LICHT AM BERG FESTIVAL
SOMEWHERE IN BERLIN

26.10. - 28.10.2018

Drei Tage, ein Berg, tausend Aufgaben

Zu unseren Füßen und auf unseren Straßen türmen sich die politischen Aufgaben. Der latente Rassismus wird zu einem lauter werdenden, gipfelnden Rechtsdruck und die Entwicklungen in Politik und Gesellschaft lassen uns fassungslos.

In den Tagen vom 26.-28. Oktober widmen wir uns in Workshops und Gesprächen gemeinsam diesem Berg an Aufgaben, entwickeln Ideen gegen die gefühlte Machtlosigkeit und fassen unsere Potenziale für einen starken, solidarischen Aktivismus zusammen.

Ein Berg an Aufgaben?

Ja richtig, den sehen wir vor uns liegen und nein, das ist keine mutlose Sichtweise auf den voranschreitenden Rassismus. Wir sprechen über "Licht am Berg", weil wir mit dem Berg die Aufgabe und mit dem Licht das Verständnis und die Lösungsansätze im Blick behalten - und mit euch erarbeiten - möchten. Wir tun dies mit allerhand befreundeten Organisationen und Künstler*innen, die in vielfältigsten Formen ihre Unterstützung zugesagt haben.

Die einen räumen mit Fake-News und Verzerrungen auf, gewähren einen Blick in ihr politisches Wirken, zeigen wie es um Europa, wie es um diese Gesellschaft steht und wie es dazu kommen konnte. Die anderen laden ein mitzudenken, zu diskutieren und in aktiver Form einen Weg über (oder durch?) diesen Berg zu entwickeln. Sie alle widmen sich in diesen Tagen keiner geringeren Aufgabe als unserem Alltag zu mehr solidarischen und integrativen Momenten zu verhelfen und dieser Gesellschaft vielfältige Lösungen anzubieten.

Beim „Licht am Berg“-Festival tun wir das zusammen an einem Ort, irgendwo in Berlin-Lichtenberg.


Für weitere Details kannst du dich

bei unserem Newsletter anmelden